Content-Qualität und E-A-T (E-E-A-T)

Content-Qualität und E-A-T (E-E-A-T)

E-A-T, beziehungsweise E-E-A-T ist sehr wichtig im SEO. Zudem hat sich diese SEO Maßnahme vor kurzen weiterentwickelt. Was E-E-A-T überhaupt bedeutet, was sich verändert hat, wie dir E-E-A-T im Content-Bereich helfen kann und vieles mehr erfährst du in diesem Artikel. 

Inhaltsverzeichnis

Was bedeutet E-A-T (E-E-A-T)?

E-A-T bedeutet ausgeschrieben Expertise, Authoritativeness und Trustworthiness. Auf Deutsch übersetzt bedeutet dies Expertise, Autorität und Vertrauenswürdigkeit. Jedoch ist im Dezember 2022 ein weiteres “E” hinzugekommen. Dieses steht für Experience, beziehungsweise Erfahrung. 

  • Expertise: Der / die Verfasser|in eines Textes sollte in dem Artikel Fachwissen aufweisen können, damit du deinen Lesern das Gefühl geben kannst, Experte|in auf diesem Gebiet zu sein. 
  • Experience: Wie viel fachliche Erfahrung kann der / die Verfasser|in aufweisen?
  • Authoritativeness: Du besitzt Autorität, wenn du ein anerkannter Experte|in auf einem bestimmten Gebiet bist. Wenn du allerdings bereits mehrere Jahre Blogbeiträge mit hilfreichen Inhalten erstellst, kannst du dir auch Autorität verdienen. 
  • Trustworthiness: Mit Vertrauenswürdigkeit ist gemeint, wie viel Vertrauen du als Autor|in, oder deine Webseite aufweist. 

Welche Bedeutung E-A-T bzw. E-E-A-t im SEO?

Sobald Google deine Seite bewertet, liegen zwei verschiedene Bereiche vor. Einmal die Relevanz und zum anderen die Qualität. Deine Seite ist für den Leser relevant, wenn dein Inhalt zur Suchintention passt. 

Sobald es um die Qualität geht, wird E-E-A-T interessant. Spricht Google von Qualität, sind entweder alle Inhalte zu einem Thema gemeint, oder einzelne Bereiche deiner Webseite. Auf der anderen Seite bezieht sich Google bezüglich der Qualität auch gerne auf die komplette Domain. E-E-A-T ist also das 

Auf folgende Bereiche kann sich E-E-A-T auswirken: 

  • Rich Snippet Elemente, wie zum Beispiel Bewertungen, Sitelinks, FAQ Snippets.
  • Die Erscheinung in Google Discover.
  • Featured Snippet.
  • Die Indexierung von Inhalten.
  • Die Erscheinung in Google News.

E-E-A-T und YMYL

Für YMYL-Seiten ist E-E-A-T außerordentlich wichtig. YMYL bezieht sich entweder auf die komplette Domain, oder auf das Thema eines Inhalts. Ausgeschrieben bedeutet dies “Your Money Your Life”. Ein Großteil der Inhalte im Internet zählen zu YMYL-Seiten, weshalb du wissen solltest, ob deine Seite ebenfalls hierzu gehört. Folgende Themen gehören zu YMYL:

  1. Shops: Nicht nur Shops, in denen nur Ware eingekauft werden kann, sondern Seiten, auf denen Dienstleistungen angeboten werden.
  2. Rechte: Seiten, auf denen über rechtliche Themen informiert wird. Hierzu zählen auch Themen wie Scheidung, Adoption, Testament, etc. Informationen, welche wichtig für die Bürgerschaft sind, wie zum Beispiel Informationen über Regierungsbehörden, soziale Dienste, öffentliche Einrichtungen, etc.
  3. Personengruppen: Ansprüche und Informationen über verschiedene Personengruppen.
  4. Nachrichten: Aktuelle Nachrichten, beispielsweise über Politik, Wirtschaft, etc. Hierbei geht es allerdings nicht um Themen, wie zum Beispiel Lifestyle-Themen oder Sport. Diese gehören nämlich nicht zu YMYL-Seiten.
  5. Finanzen: Informationen über Finanzen jeglicher Art, wie zum Beispiel Darlehen, Investitionen, etc.
  6. Gesundheit: Informationen über medizinische Themen, Medikamente, die Gefährdung bei bestimmten Aktionen.
  7. Sonstige Themen: Andere Themen, wie zum Beispiel, Wohnungsinformationen oder Ernährung, gehören ebenfalls zu Themen, welche große Aspekte oder Entscheidungen für Nutzer sein können. Solche Themen gehören ebenfalls zu YMYL.

Wenn du also entweder eine Webseite oder einen Inhalt zu einem dieser 7 Punkte hast, gehört diese Seite oder dieser Inhalt zu YMYL-Seiten. Ansonsten stellst du dir sicherlich die Frage:

Wie sieht es mit E-E-A-T und nicht YMYL-Seiten aus?

Wie das ganze bei nicht YMYL-Seiten aussieht, hat Google bisher keine Auskunft gegeben. Allerdings wird spekuliert, dass E-E-A-T auf gleicher Basis, wie die klassischen SEO-Faktoren ins Ranking einfließen.

Content in Verbindung mit E-E-A-T

Wie du gerade erfahren hast, ist E-E-A-T außerordentlich wichtig im SEO. Da Content ebenfalls außerordentlich wichtig ist, solltest du darauf achten, dass dein Content auf E-E-A-T Basis, passend ist. Stelle dir also immer die Frage, ob du dich tatsächlich als Experte darstellt. Oder bist du vielleicht gar kein Experte? Ist der Inhalt vertrauenswürdig? Kannst du Fachwissen aufweisen?

Die Content Qualität im Bezug auf E-E-A-T optimieren: 10 Tipps

  1. Schaffe aktuelle Inhalte: Sobald es in Bezug auf einen bereits geschrieben Artikel Neuerungen gibt, solltest du diese hinzufügen und deinen Artikel aktualisieren. Sorge also dafür, dass dein Inhalt der aktuellste bleibt.
  2. Mehr Backlinks: Mehr Backlinks können deiner Seite einen “Ruck” nach oben geben. Backlinks, von einer Seite mit hoher Autorität, wirken sich positiv auf deine Seite auf. Denn wenn du einen Backlink von einer bekannten oder eingesessenen Seite bekommst, wirkt sich dies automatisch positiv auf deiner Nutzer aus. Dadurch steigt das Vertrauen deiner Nutzer. 
  3. Bewertungen: Wenn deine Seite viele Bewertungen aufweist, kann sich dies auch positiv auf dein E-E-A-T auswirken. Längere Bewertungen kommen besonders gut an. Kurze Bewertungen wie “Top Service”, bringen den neuen Nutzern auf deiner Seite nicht viel. Gibt es aber Nutzer, welche ausführlich schreiben, wie positiv sie deine Seite oder deine Dienstleistung empfinden, wirkt dies vertrauenswürdig auf neue Nutzer. Vorausgesetzt ist natürlich, dass du positive Bewertungen bekommst. Hier müssen wir uns einmal selber fragen, wie oft wir Bewertungen schreiben, wenn uns etwas gefallen hat. Tatsächlich schreiben Nutzer eher Bewertungen, wenn sie eine negative Erfahrung machen. Dies ist ein Grund, deine Nutzer zufriedenzustellen, sodass du nur positive Bewertungen bekommen kannst. 
  4. Werde Experte|in: Du bist dir nicht sicher, ob du das nötige Wissen hast, um Experte auf einem Gebiet zu sein? Dann nehme doch Kontakt zu einem Experten|in auf und unterhalte dich mit ihm / ihr, sodass dein Wissen weiter wächst und du tatsächlich Experte|in auf dem Gebiet wirst.
  5. Inhalte korrekt positionieren: Inhalte, wie zum Beispiel die Biografie eines / einer Autors/in sollten beispielsweise auf der Team-Seite zu finden sein. Solche Aspekte solltest du natürlich auch beachten.
  6. Die Kontaktseite: Deine Kontaktseite kann dir das zuvor aufgebaute Vertrauen wieder zerstören. Wenn deine Kontaktseite nur eine E-Mail-Adresse enthält und “lieblos” gestaltet ist, kann dies Misstrauen hervorrufen. Dies wirkt nämlich unseriös. Stattdessen solltest du eventuell etwas Farbe mit hereinbringen und deinen Nutzern eine korrekte Kontaktseite anbieten. Hier sollte sowohl die Adresse, als auch die Telefonnummer zu finden sein. Der Ansprechpartner und die E-Mail-Adresse dürfen natürlich auch nicht fehlen.
  7. Wissenschaftliche Forschungen: Beispielsweise betreibst du eine Seite, in welcher es um Medizin geht. Hier kannst du aktuelle Forschungen herbeiziehen und diese zusammenfassen. Webseiten mit hoher Autorität weisen dies oftmals auf.
  8. Werbeanzeigen: Oftmals gibt es Werbeanzeigen, welche von dem eigentlichen Content ablenken. Dies solltest du vermeiden. 
  9. Mobile-Optimierung: Dein Content sollte sowohl in den Suchergebnissen der Desktop Variante erscheinen, als auch auf der mobile Variante.
  10. Hilfreiche Inhalte: An erste Stelle sollte für dich die Hilfestellung sein. Helfe deinen Nutzern mit deinen Inhalten. Die zeigt Vertrauenswürdigkeit.

Fazit

Nach den vielen Informationen fragst du dich bestimmt, folgendes. Ist E-A-T ein Rankingfaktor für Google? Streng genommen ist es nur ein Konzept, um Algorithmen zu verstehen und kein Rankingfaktor. Allerdings ist E-E-A-T dennoch sehr wichtig. Da vor kurzen eine Änderung stattgefunden hat, nämlich das zweite “E”, können wir uns sicher sein, dass E-E-A-T auf wichtig bleibt. Daher solltest du unbedingt die genannten Tipps beachten.

The following two tabs change content below.

Redaktion

Hier bloggt das PageRangers Team. Solltest du Fragen zu dem Inhalt haben oder uns einfach nur ein Feedback geben wollen, freuen wir uns auf deine Nachricht. Entweder per E-Mail, Facebook oder sonst einen anderen Kanal.

Neueste Artikel von Redaktion (alle ansehen)

Bevor du gehst...

Bei uns gibt es regelmäßig tolle neue Artikel, Webinare und andere Angebote rund um das Thema Content. Trage dich doch einfach kurz in unseren kostenlosen Newsletter ein, um nichts mehr zu verpassen!

 

Die Informationen zum Datenschutz und zu den AGB habe ich zur Kenntnis genommen und stimme diesen hiermit zu. Ich akzeptiere, dass meine personenbezogenen Daten für Werbezwecke (ausschließlich durch die PageRangers GmbH) genutzt werden können.

Ich bin Ich bin damit einverstanden, dass PageRangers mich kontaktieren darf. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.